Hygiene-Regeln

Fassung vom 11. Juni 2022

Habt ihr Symptome einer Atemwegserkrankung oder Grippe oder wurde für euch eine behördliche Selbstisolation angeordnet oder empfohlen, dürft ihr die Werkstatt nicht betreten.

Zutritt zur Werkstatt erhalten nur Personen, die einen negativen Covid-19-Test einer offiziellen Teststation vorweisen können oder die vollständig geimpft (mind. zwei Mal) oder genesen sind. Die Nachweise hierfür können in digitaler oder Papierform vorgelegt werden.

Als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme dürfen sich in der Werkstatt gleichzeitig insgesamt nur acht Personen aufhalten damit die vorgeschriebenen Abstände eingehalten werden können. Auch vollständig Geimpfte und Genesene werden dabei mitgezählt.

Zur besseren Planung der Auslastung muss der interne Belegungs-Kalender in unserer Nextcloud verwendet werden. Tragt euch dort mit eurem Namen und ggf. dem Namen eurer Begleiter ein.

Am Eingang und in der Werkstatt hängen QR-Codes für die Corona-Warn-App benutzt nach Möglichkeit diese um euch einzuchecken. Die App ermöglicht es euch im Falle einer auftretenden Infektion eigenständig alle Personen zu warnen die mit euch in der Werkstatt waren.

Das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung ist nicht mehr verpflichtend. Wenn es zu hoher Auslastung kommt oder der Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden kann, empfehlen wir trotzdem eine Mund-Nasenbedeckung aufzusetzen.

Haltet einen Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen allen Anwesenden ein, mit Ausnahme der Personen, die in derselben Wohnung leben oder zwischen denen ein familienrechtliches Sorge- oder Umgangsrechtsverhältnis besteht.

In Keller, Büro, Maschinenraum und Lager ist aufgrund der beengten Lage besonders auf das Abstandsgebot zu achten (möglichst nur eine Person gleichzeitig).

Achtet darauf dass alle Personen die Hygiene-Regeln einhalten und weist sie darauf hin, wenn sie es nicht tun. Im Zweifelsfall, gebt Bedenken in der Chat-Gruppe weiter, oder wendet euch an den Vorstand.

Beachtet auch die weiteren Hygiene-Hinweise auf der umliegenden Seite.

Veranstaltungen
Für Veranstaltungen (z.B. offene Werkstatt oder Repaircafé) die in den Räumen der Werkstatt stattfinden kontrolliert die Veranstaltungsleitung (z.B. die Aufsicht) die Impf-, Test- oder Genesenennachweise aller Teilnehmer.
Die maximale Teilnehmerzahl für Veranstaltungen beträgt zwanzig Personen.

Benjamin Bunzel, Moritz Stückler, Thorben Hain, Andrea Kupke, Verena Sommer (Vorstand)
 

Hygiene-Hinweise

Aus Sicht des Infektionsschutzes schließen wir uns den Empfehlungen der BzgA an:

  • Haltet Abstand zu anderen Menschen.
  • Beachtet die Hust- und Nies-Etikette: Hustet oder niest in die Armbeuge oder in ein Taschentuch das ihr danach wegwerft.
  • Wascht euch regelmäßig und gründlich die Hände (mindestens 20 Sekunden) mit Wasser und Seife.
  • Haltet die Hände vom Gesicht fern.
  • Vermeidet Berührungen, z.B. Händeschütteln oder Umarmungen

Ausserdem:

  • Sorgt dafür dass die Räume möglichst gut durchlüftet sind. Es sollte mindestens stündlich gelüftet werden.
  • Haltet die Türen im Innenraum möglichst offen, solange ihr in der Werkstatt seid.
  • Beachtet die Hinweise auf der Desinfektionsmittel-Flasche.
  • Weist in der Chat-Gruppe darauf hin, falls Desinfektionsmittel, Seife, Papierhandtücher o.Ä. zur Neige gehen sollten.
  • Bitte verwendet die offizielle Corona-App auf euren Smartphones: bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-warn-app.

Praktische Maßnahmen

  • In der Werkstatt sind Schilder angebracht, die auf den Mindestabstand von 1,5 m hinweisen.
  • In den Bädern befinden sich Spender für Einmal-Handtücher, die von den ajw aufgefüllt werden.
  • Im Lager im Bereich Putzmittel befinden sich
    • Topfschwämme für hartnäckige Verschmutzungen
    • Ein Vorrat an Flächen- und Hand-Desinfektion, sollte dies von einem Gast gewünscht werden
    • Ein Vorrat an Putzhandschuhen, zur persönlichen Verwendung
    • Reinigungsmittel
    • Einmal-Handtücher zum Nachfüllen